Erfolgreiche Eröffnung der deutsch/israelischen Ausstellung über Channa Maron

Am letzten Schultag vor den Ferien war es soweit: die Wanderausstellung über die israelische Künstlerin Channa Maron wurde feierlich eröffnet.

Die Ausstellung war zuvor unter anderem in Tel Aviv und Berlin zu sehen.

Zwanzig Werke der deutschen Künstlerin Barbara Yellin und des israelischen Künstlers David Polonsky fanden ihren Platz an den Wänden der Gesamtschule Teltow.  

Für das leibliche Wohl sorgten unter anderem unsere DaZ-Schülerinnen und Schüler (Deutsch als Zweitsprache), die nach Rezepten aus ihrer Heimat internationale Snacks zubereiteten.

Gäste wie Herr Schlecht & Herr Vogler vom Schulträger des Landkreises Potsdam-Mittelmark waren ebenso zur Eröffnung erschienen wie der Schulleiter unseres langjährigen Kooperationspartners des OSZ Teltow Herr Danker. Wieder einmal führte die Vielfalt der kulturellen Hintergründe zu einem gelungenen Miteinander.

So sorgten das bevorstehende christliche Weihnachtsfest, die Ausstellung über die jüdisch-deutsche Künstlerin, das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und des Kollegiums der Gesamtschule für eine harmonische Vorweihnachtsstimmung.

Die Ausstellung kann noch  bis Ende Februar 2020 in der Gesamtschule Teltow besichtigt werden

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und wünscht ein frohes neues Jahr 2020.

M. Cossart

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.