Informationen zur veränderten Teststrategie der Schülerinnen und Schüler

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

für die Teststrategie der Schülerinnen und Schüler hat es eine aus unserer Sicht sehr sinnvolle Änderung seitens des MBJS gegeben. Folgende Aspekte bitte ich zu beachten:

  1. Die bisher gelieferten Testsysteme kommen nicht mehr zum Einsatz und werden ab dieser Woche durch die Lieferung neuer Tests anderer Hersteller mit deutlich einfacherer Handhabung ersetzt.
  2. Die Testungen bleiben freiwillig und werden im häuslichen Rahmen der Schülerinnen und Schüler im Beisein der Erziehungsberechtigten durchgeführt und nicht in der Schule.
  3. Es werden so viele Tests ausgegeben, dass sich jeder Schüler und jede Schülerin 2 mal je Schulwoche, in der er oder sie mindestens an einem Schultag anwesend in der Schule ist, wird testen können. Die Ausgabe der beiden Tests erfolgt jeweils in der Klassenleiterstunde.
  4. Die bereits den Elternhäusern zugegangene Einverständniserklärung bleibt dafür die obligatorische Voraussetzung. Erst nach Rücklauf des unterschriebenen Dokuments, kann eine Ausgabe an die Schülerinnen und Schüler erfolgen.
  5. Die Tests sind bisher lediglich bestellt worden und die Auslieferung soll in dieser Woche beginnen. Ich bitte daher darum von zusätzlichen Anfragen abzusehen. Die Ausgabe der Tests erfolgt ab dem Zeitpunkt, ab dem die Tests der Schule vorliegen.
  6. Sinnvoller Weise sollten die Testungen der Kinder im Beisein ihrer Eltern jeweils am Anfang und am Ende einer Schulwoche durch.
  7. Bei negativen Testergebnissen sind die Eltern auf freiwilliger Basis angehalten das negative Ergebnis an die Schulleitung über das hier zur Verfügung gestellte Dokument rückzumelden. Eine Abgabe bei den jeweiligen Fachlehrern am ersten und letzten Tag der Schulwoche genügt dafür. Zusätzlich können natürlich auch digitale Dokumente an sekretariat@gesamtschule-teltow.de gesendet werden oder über die Fax-Nummer 03328/304782 eingereicht werden.
  8. Sollte ein positives Testergebnis vorliegen, ist das lediglich ein Hinweis auf eine Infektion mit dem Corona-Virus. Die betroffenen Schülerinnen und Schüler nehmen bitte umgehend ärztlichen Beistand in Anspruch und führen einen PCR-Test zur Verifizierung des Ergebnisses durch. Die Schülerinnen und Schüler nehmen bis zur Ergebnismitteilung des PCR-Tests nicht am Präsenzunterricht teil und werden im Distanzunterricht beschult. Die Eltern nehmen bitte umgehend mit der Schulleitung Kontakt auf und melden das positive Ergebnis des von uns zur Verfügung gestellten Antigen-Schnelltests. Wir stimmen dann ggf. weitere Maßnahmen mit dem zuständigen Gesundheitsamt ab.

Vielen Dank für Ihre Mühen und Ihre Unterstützung.

Download des Rückmeldebogens

Rueckmeledebogen_Test_SuS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.