Projekt „Wer bin ich?“

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7g haben sich im Rahmen des LER-Unterrichts zur Aufgabe gemacht, sich selbst besser kennenzulernen. Sie sind zu der Überzeugung gelangt, dass dies die Grundvoraussetzung dafür sein kann, sich mit anderen Mitgliedern der Gesellschaft konstruktiv auseinander zu setzen. Ihre Erkenntnisse während dieses Prozesses haben sie abstrakt als Insel dargestellt. Eine gemeinsame Inselwelt soll soll die Gemeinschaft der Klasse darstellen, die trotz aller Individualität nur zusammen funktioniert. Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern sowie Herrn Groß für das wunderbare Ergebnis. Es hängt zusätzlich im Schulhaus aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.